Bücherbücherbücherbücherbücherbücherbücher… karten.

Standard

Ja, nun geht es um handfeste Lektüre!

Ich habe mir ein paar nette Bücher gekauft, eine Bewertung oder ein Review gibts später!

– Sprachführer Hindi, Urdu, Bengali von Lonely Planet. Kostenpunkt: 8€

– Handeln & Feilschen im Urlaub von Konstantin Abecron. Für 13€

Diese Bücher sind schon da, habe es aber erst geschafft, die letzten Seiten des letzteren zu lesen. Es folgt noch:

Lonely Planet: Indien. Kostenpunkt: Sagenhafte 30€! Die neue Auflage, die ich bestellt habe, erscheint nächsten Monat (Februar 2012). Die alte Auflage hatte fast 1400 Seiten, also hoffe ich, dass sich die Investition in den Schinken lohnt…

Und nun zu den Karten! Finde ich sehr wichtig, da ich vorhabe mindestens 3 Wochen im Himalaya zu verbringen. Ich habe lange gesucht und nichts gefunden, was meinen Vorstellungen entsprach.

Tipp: NICHT kaufen! Wenn ihr Bergsteiger-Laien seit, dann kauft keine Expeditionskarten des DAV (Deutscher Alpenverein). Ich habe das nämlich getan und 22€ in den Sand gesetzt. Ich habe gehofft eine topographische Karte zu bekommen, allerdings war es das nicht. Hauptsächlich weiß, Bergrücken als fette gelbe Linien (ist eine Vermutung, dass das Bergrücken sind) und Gipfel mit Höhenangaben. Mehr nicht. Zudem sind die Dörfer, Staudämme, usw. stark veraltet. Nenene.

Mir wurde von dem netten Menschen, Franco, der die bereits erwähnte Dokumentation mitgedreht hat, empfohlen, Google Earth Professional zu nutzen. Kostet aber. Deshalb habe ich mich auf Google Earth normal entschieden, auch echt nett. Das Beste, was ich bisher gefunden habe. Mein Googleblocker leuchtet seitdem die ganze Zeit. Ich hasse Google, Facebook und Google. Datengangster.

Karten werde ich, nach Fraco’s Empfehlung vor Ort kaufen.

Desweiteren: Posterazor. Dieses Programm ist der Burner! Es wandelt euch große Bilder und Karten in handliche Pdf-Dateien um. Ihr müsst sie dann nur noch ausdrucken, zurechtschneiden und zusammenkleben! Fertig ist die Karte für die Wand.^^  Sucht euch ne große Karte von Indien, zB: http://www.ezilon.com/maps/images/asia/India-physical-map.gif und los gehts. STOP! Vorher am besten bisschen üben mit kleineren Karten, die nicht gleich aus 20 Din A4 Seiten bestehen. Es ist teilweise etwas kniffelig mit den Überlappungen und verlangt etwas Übung. Aber nach einer Weile sehen die Karten richtig gut aus!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s