Mückenstiche!

Standard

Hi,

heute habe ich mich wiedermal ein bisschen um die Malariaprophylaxe gekümmert. Mein Vater hat mir Autan Family geraten, was ich nach kurzer Recherche als Möglichkeit verwarf, denn viele schrieben: „Es ist einfach nicht stark genug für Tropenregionen.“Allerdings sagt der Link unten was anderes.

Ich habe den Spruch „Ein bisschen Gift muss sein.“ gelesen und werde mich deshalb wohl an DEET (Nobite, etc) oder Icaridin (Autan)  halten, denn wenn man Malaria mit ein bisschen Gift vergleicht fällt die Wahl doch recht leicht…

Nobite gibts auch als Zeugs für auf die Kleidung und da 40% aller Stiche durch die Kleidung und nicht direkt auf der Haut „gemacht werden“/“passieren“/wie auch immer, macht das schon viel Sinn.

Hier ein interessanter Artikel aus der pharmazeutischen Zeitung.

Vermutlich wirds ne Kombi aus

Nobite Kleiderimprägnierung

und

Autan Plus

Unglaublich, Stiftung Wahrentest stellt Dokumente für lau ins Netz?

Gut für uns 🙂 Mückensprays im Test

Für mehr Infos:

http://www.staff.uni-mainz.de/goldinge/inseksti.htm

http://www.globetrotter.de/de/beratung/mat_info_detail.php?material=Bayrepel

 

 

Advertisements

Über Niko

For Saurabh: "Once you asked me how my journey to India would affect my life in my western home country...I can tell you now: It changed my thinking subconsciously, my behaviour, my outlook on life and the world as a whole. It changed my personality and strengthened my character. But still I am the same person. But I know: If I lose everything - there is a place in the world that will calm me down and cushion me. It's like having a second home..."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s