Fette Sache!

Standard

Heute ist der Indien-Reiseführer von Lonely Planet angekommen. Die Ausgabe ist ganz druckfrisch vom Februar 2012, „Komplett neu recherchiert“ steht drauf. Es ist fast 1400 Seiten dick und kostet ziemlich genau 30€…

Es ist ja eher ein Standard-Werk für Touris (die wir ja nicht sind 😉 ). Es sind tatsächlich, (neben zweiwöchigen Reiserouten für Touris und „Familie-mit-Kind“-Urlaubsempfehlungen,) viele hilfreiche Tipps und Infos drin! Beispielsweise gibt es Zuglinienempfehlungen (plus Preise) und zu jedem Gebiet/Bundesstaat/Region/whatever eine ungefähre Angabe zu den Übernachtungspreisen für Billig-, Normalteure und Luxus-Unterkünfte. (Die billigen liegen meistens so bei 800-1000 Rupien pro Nacht, was 12-15€ entspricht.  Erscheint mir doch teurer, Marvins Pa hat da doch was anderes erzählt… Mal sehen, wie es wirklich ist!

Advertisements

Über Niko

For Saurabh: "Once you asked me how my journey to India would affect my life in my western home country...I can tell you now: It changed my thinking subconsciously, my behaviour, my outlook on life and the world as a whole. It changed my personality and strengthened my character. But still I am the same person. But I know: If I lose everything - there is a place in the world that will calm me down and cushion me. It's like having a second home..."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s