Colva 20.7.12, 22:00

Standard

Ich bin schon seit einer Weile zurück im Hotel, weil Sydelle nach anderthalb Stunden wieder weg musste. Ihr Vater braucht ihren Motorroller, weil seiner kaputt ist. Ich habe eine Karte von Goa (Rs: 40) und einige Sachen gekauft, die ich zum Leben brauche, wie zB. Schnur, Bounties und Klamotten, die ich aus Gründen der Gewichtsersparnis nicht mitgenommen habe. Der Rucksack ist trotzdem viel zu sau schwer. Sydelle ist noch westlicher orientiert als Virali. Sie erzählte zB. von ihrem US-Amerikanischen Ex-Freund und dass Ihre Eltern geschieden sind. Ganz schön modern.

Colva Beach, bzw Margao liegt im Süden Goas, Viralis Kumpel sagte, dass dies eher die Wohngegend der Einheimischen sei. Die Fetten Parties gibts im Norden: Da geht es morgen auch hin! Sydelle übernimmt die Planung. Sie sagt, dieses Jahr sei der Monsunregen extrem schwach – sie verweist dabei auf den Klimawandel.

A propos Klima : Meine Knöchel sind von der Klimaumstellung immer noch sehr geschwollen. Ein relativ normales Phänomen.

Sydelle geht ein sehr hohes Risiko ein, sich mit mir, einem männlichen Europäer, sehen zu lassen. „You don’t know how they judge me.“ (oder so ähnlich) sagte sie heute, als eine Horde glotzender männlicher Inder, die mit dem Motorroller unterwegs waren, an uns vorbeirauschte. Nach dem was ich gelesen habe, geht sie das Risiko ein, sich einen Ruf einer Prostituierten einzuhandeln. Die meisten Inder scheinen Klatsch und Tratsch zu lieben.

Goa ist viel „hinterweltlicher“ und konservativer als Mumbai, was die sozialen Konventionen angeht. Sydelle raucht auch, allerdings nicht auf offener Straße wie die Männer. Wenn ihr Vater von davon erfährt, dann aua aua….

23:45

Verdammtes Jetlag. Ich kann nicht schlafen. Ums verrecken nicht. Es ist heiß und stickig und alles klebt. Odomos brennt und klebt auf der Haut – aber es hält nur 4 Stunden. Dazu Mosquito coils, brennen ebenfalls nur die halbe nacht. Moskitonetz? Fehlanzeige. Ich hab keins und ich könnte es auch nirgendwo festmachen.

2:10 Immer noch wach…

Der kleine Manju ist ein wirklich netter Gastgeber bzw „Herbergsvater“. Er ist bestimmt keine 13 Jahre alt…

DCIM100GOPRO

Advertisements

Über Niko

For Saurabh: "Once you asked me how my journey to India would affect my life in my western home country...I can tell you now: It changed my thinking subconsciously, my behaviour, my outlook on life and the world as a whole. It changed my personality and strengthened my character. But still I am the same person. But I know: If I lose everything - there is a place in the world that will calm me down and cushion me. It's like having a second home..."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s