Sa, 21.7.12, 9:50

Standard

Nach einer kurzen Nacht weckt mich Sydelle um kurz vor 8 per Handy. Ich nehme den Bus nach Margao zu KTC (Zentrale Busstation). Der Bus ist ein klappriges Gefährt mit einem Fahrer, der gerne mal einen Rhythmus mit der Hupe „trommelt“. Neben ihm gibts noch einen Beifarer und im Fahrgastraum einen „Türöffner“, der  sich um das Einladen der Fahrgäste kümmert. Das Einzige, was noch gut in Schuss ist, ist die Musikanlage, aus der mit unglaublicher Lautstärke moderne indische Popmusik dröhnt – unter anderem auch indischer Rap, englische Partymukke aus den 90ern ist auch dabei.

Bei dem Fahrer scheint es sich um einen Christen zu handeln: Es gibt mehrere indisch anmutende Jesusbilder und eine Marien-Statue. Hinduistische Traditionen verschmelzen mit westlicher Religion: EIn Blumenkranz ziert den „Altar“. Über der Scheibe finde ich noch ein paar Plaketten mit arabischen Koran-Zitaten. Der Einlader pfeift „anerkennend“ (wie wir es deuten würden) wenn alle neuen Passagiere an Board sind.

[Mehr habe ich an diesem Tag nicht geschrieben, wir haben uns hauptsächlich Panaji angesehen und sind mit dem Roller durch die Gegend gerauscht.]

Advertisements

Über Niko

For Saurabh: "Once you asked me how my journey to India would affect my life in my western home country...I can tell you now: It changed my thinking subconsciously, my behaviour, my outlook on life and the world as a whole. It changed my personality and strengthened my character. But still I am the same person. But I know: If I lose everything - there is a place in the world that will calm me down and cushion me. It's like having a second home..."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s