Archiv der Kategorie: WICHTIGSTE ARTIKEL: Reisevorbereitung.

Impfungen 1, Auslandsreiseversicherung

Standard

Jau, ich war grade beim Arzt wegen der Übrweisung zum Tropenarzt und habe mit meiner Krankenkasse telefoniert.

Herausgekommen ist:

Die Techniker Krankenkasse übernimmt die kompletten Impfkosten exklusive der Zuzahlung für den Impfstoff (Verfahren: Arzt gibt dir ein Rezept, du rennst zur Apotheke, rennst wieder zum Arzt und lässt dich impfen.). Man muss die Impfkosten vorstrecken, dann die Original-Rechnung mit Vermerk „Privatreise“ bei der Kasse einreichen.

In dem Zuge wurde mir noch eine Auslandskrankenversicherung oder Auslandsreiseversicherung angeboten, da man von seiner Krankenkasse im Ausland nicht versichert ist. Die kostet bei der Tkk 7,80 pro Jahr.

Mein Dauerbrenner bei gechillten Longboardfahrten am Vulkan und generell ein sehr tolles Lied:

Advertisements

Packen! Die ultimative Niko-goes-India-Packliste!

Standard

Motto: Möglichst wenig mitnehmen! Das bedeutet nämlich, dass man mehr mit nachhause nehmen kann, harrharr. Außerdem hat man weniger zu schleppen. Da kaufen. Es ist eh alles viel günstiger, als in Deutschland, deswegen kommen kaum Wechselklamotten mit. Vor der Heimreise kann man auch noch einen riesigen Koffer in Indien kaufen und den alten Rucksack, je nach Wert, dalassen oder auch mit in den Koffer stopfen.

Aber es kommt eben doch einiges zusammen…

 

Trekkingrucksack

Reisewaschmittel aus der Tube

Autan

Stirnlampe

Helle Klamotten für die Moskitozeit! Ich habe gehört, dunkle Klamotten ziehen die Stechviecher an, helle hingegen nicht.

GPS

Camera

Mp3player für den Flug

AAA Baterien für den mp3player und die Lampe

Sonnencreme

(Kopfbedeckung)

Schlafsack

Regenjacke

Streichhölzer

Leatherman statt Survival-Rambo-Messer

Wanderschuhe

Reisetagebuch

Haken und Sicherheitsnadeln zum Befestigen des Mückennetzes

Bücher (Reiseführer, Buch übers Handeln, Sprachführer Hindi, Bengali, Urdu)

 

Reiseapotheke:

Skalpell und Spritzbesteck. Man hört von indischen Ärzten, die sowas mehrfach verwenden…

Pflaster, Blasenpflaster, Mullbinden, Goldfolie,

Artemisiatee

Kohletabletten

Durchfallzeugs (immodium zB)

 

 

Erweiterungs- und Verbesserungsvorschläge sind ERWÜNSCHT! Sehr sogar 😉

FLUG IST GEBUCHT! JETZT GEHTS LOS!!!

Standard

Es gibt nun keinen Weg mehr zurück. Die Tickets wurden soeben gebucht und ausgedruckt! El Al Israel Airlines, Reisedauer Hinflug: Sagenhafte 17:25h, Rückflug: 14:25h. Dafür hat der Flug auch nur knapp unter 500€ gekostet. Ich schau mich nun auch noch nach einer Reiserücktrittsversicherung um, hatte das schonmal, dass mir der große Zeh fast abgefallen ist und ich eine Reise nach Schweden absagen musste…

Ach ja, los gehts am 18. Juli, Flugzeit: Fast 18 Stunden. Zurück: 4. Oktober, fast 15 Stunden…

Nach Adam Riese wären das dann 78 Tage! Naja, eigentlich komm ich erst am nächsten Tag an, also 77… Jo, 8 Wochen! Pam! 😀

…Ein Grund zum tanzen 😉

Reisepass!

Standard

Endlich in die Tat umgesetzt: Der Reisepass ist in Bearbeitung!

Es hat sich doch etwas schwieriger gestaltet. Die Oma vor mir im Passfotoautomat brauchte etwa 40 min, bis ich ihr helfen durfte. Dann war ich dran. Fürchterlich siehts aus. Aber naja. Bei der Dame im Raum angekommen krieg ich erstmal gesagt: „Hmmm das Gesicht ist aber sehr klein… Kann sein, dass das mit diesen Fotos nicht klappt.“ Naja, hat es aber. Zum Glück! Und dann? Der Automat, bei dem man diese Tortur auch noch bezahlen  muss ist defekt. Der Zweite? Defekt. Super. Wenigstens wurde dann eine Kasse mit Menschen als Kassierer_innen aufgemacht… Keine Karte??? Was??? Ooookay. Nochmal durch halb Oldenburg gerannt zur Bank und dann nochmal… Dann noch an der Passfotoautomaten-Oma vorbei… Geschafft!

Und für euch ein lustiges Lied, was mir mein Vater gezeigt hat, die Gitarre ist einfach göttlich, passt perfekt zu der Rennerei… 😉 Danke Papa!

TROPENKRANKHEITEN!!! Reiseapotheke, Impfungen, Prophylaxe.

Standard

In meiner Linksammlung findet man ja schon recht viele Infos, aaaaber das ersetzt natürlich keine Gespräche mit kompetenten Ärzten! Nein, das ist nicht unbedingt mein Hausarzt, ich suche einen Tropenmediziner auf. Mein nächster wäre in Hamburg, also doch ein gutes Stück.

Gegen was ich mich impfen lasse habe ich mir lange überlegt und bin aufgrund mangelnder Informationen noch zu keiner wirklichen Entscheidung gekommen. Marvins Vater beispielsweise sah das ganze sehr locker, genau wie ein befreundeter Arzt meines Onkels. Deshalb bin ich mir auch noch nicht ganz sicher, ob ich das „volle Programm“ will, falls mir der Tropenmediziner das empfiehlt, oder nicht. Bei dem war ich nämlich auch noch nicht, aaber ich habe mir Tipps bezüglich Malaria-Prophylaxe bei dem bereits erwähnten Bekannten geholt. Dieser Arzt hat auch schon Indien bereist. Er hat mir folgendes „Medikament“ gegen Malaria empfohlen:

http://www.anamed.net/Deutsch_Home/Malariapflanze_Artemisia/malariapflanze_artemisia.html

Viele Anti-Malaria-Medikamente sind wohl ziemlich schädlich für den Menschen, nicht so dieses Kraut. Mit ca. 30€ ist man für 70 Tage mit Tee versorgt. Dazu kommt noch ein weiteres (aktuelles, europäisches!) Malaria-Medikament ins Gepäck! Es gibt kein Medikament gegen Malaria, das zu 100% wirkt. Aktuell? Ja. Stark vereinfacht: Der Krankheitserreger entwickelt sich stets weiter, und wird immun gegen Medikamente, die schon eine Weile auf dem Markt sind.

 

 

 

 

 

 

 

Bisheriger Inhalt der Reiseapotheke:

Verband, Verband, Pflaster, Goldfolie

Skalpell, Spritzbesteck (Ich wurde davor gewarnt, dass es indische Ärzte gibt, die Spritzen mehrfach benutzen.)

120g Artemisia-Tee, Tagesdosis: 1,5g auf einen Becher. Einnahme: Morgens.

Jod-salbe

Blasenpflaster

Kohletabletten und ein Magen-Darm-Medikament, welches ich mir noch empfehlen lassen werde…

Die Reiseapotheke wird nach dem Besuch beim Tropenarzt aktualisiert und neu gepostet.

Reisepass und Visum

Standard

1. Jaja.. der Reisepass.

6 Jahre ist er bei mir gültig, weil ich noch nicht 24 bin. Ab 24 oder so wird der Nächste, der ausgestellt wird dann 10 Jahre haltbar. Ich will ihn nicht zu spät beantragen, die deutschen Bürokraten sind faultiere! Falls ihr solche Vorhaben plant, wie ich, informiert euch lieber bei eurem Amt, welche Sachen ihr noch braucht. Zum Beispiel 2 Biometrische Passfotos, nicht älter als 6 Wochen und eure Geburts- bzw. Stammesurkunde, usw. Ich musste das Original mitbringen, da dies mein erster Reisepass wird.

2. Kein Reisepass – Kein Visum! Spätestens, wenn ihr auf den Link für die Beantragung des Visums geklickt habt, werdet ihr feststellen, dass man die Nummer seines Reisepasses angeben muss. …Wird also etwas schwierig, wenn ihr noch keinen habt!

Ich werde mich also die Tage darum kümmern! Wichtig: Reisepass wird in Oldenburg beantragt, fürs Visum muss ich allerdings nach Hamburg, deshalb werde ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Visum beantragen UND ein Besuch beim Tropen-Doktor (im Tropeninstitut)!

…und hier wiedermal ein tolles Lied vom Producer, Tablaspieler und Sänger Karsh Kale: